So entscheiden Sie sich für das richtige ERP-System für Ihr internationales Unternehmen

Die Auswahl der richtigen IT-Systeme für ein internationales Unternehmen ist kein einfaches Unterfangen. Verschiedene Faktoren müssen bedacht werden, und die Entscheidung sollte nicht überstürzt werden, da diese Systeme sehr komplex sind und alle Auswirkungen auf Ihre Organisation in Betracht gezogen werden müssen.

Es ist eine große Herausforderung, Kosten, Implementierungsdauer und Funktionalität in Einklang zu bringen. Ein effektiver Ansatz erfordert einen detaillierten Überblick über die Geschäftsprozesse, die Sie unterstützen möchten, einschließlich klarer Prioritäten.

Einsatzbereit

Der richtige Ausgleich zwischen Kosten und Funktionalität führt oft zu einer Out-of-the-Box-Lösung. Dabei handelt es sich um Geschäftssoftware, die ohne große Anpassung im Grunde direkt genommen einsatzbereit ist. Diese Software ist oft modular aufgebaut, so dass sie systematisch erweitert werden kann. Standardisierte Funktionalitäten werden in kürzester Zeit bereitgestellt und können vollständig miteinander integriert werden. So vermeiden Sie „Kommunikationsprobleme“ zwischen den einzelnen Lösungen. Weil sich alle Informationen in einem einzelnen System befinden, reduzieren Sie die Fehlerwahrscheinlichkeit und erhöhen die Effektivität von Berichten, ohne dass externe Experten Daten aus verschiedenen Systemen erfassen und analysieren müssen.

Wenn Sie die Lösungen unterschiedlicher Anbieter miteinander vergleichen wollen, achten Sie insbesondere auf die Möglichkeit, alle Ihre internationalen Standorte miteinander zu verbinden. Sehen Sie sich die angebotene Unterstützung in den Bereichen lokale Gesetzgebung, mehrsprachige Schnittstelle, unterstützende Dokumente und Umgang mit Quelldaten für internationale Bankgeschäfte oder Steuern an.

Suchen Sie sich einen Partner, nicht nur einen Anbieter

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines ERP-Systems bestimmte Situationen, die auftreten könnten, und finden Sie heraus, wie der beabsichtigte Anbieter damit umgehen würde.

Wie sieht die Suche nach Lösungen aus? Brainstorming in Zusammenarbeit mit Ihnen oder nur anhand der eigenen Perspektive? Ist der Anbieter in dem Bereich präsent, in dem Sie Geschäfte tätigen, oder verfügt er über ein lokales Partnernetzwerk? Was passiert, wenn Sie Hilfe benötigen? Wer führt die Implementierung und Nachverfolgung durch? Erfolgt dies zentral oder lokal? Haben Sie einen konkreten Ansprechpartner? Kann dieser Ansprechpartner schnelle und effektive Entscheidungen treffen, oder werden Sie ständig auf Antworten warten müssen?

Nicht nur an Transaktionen denken

Ihr Unternehmen bearbeitet neben Transaktionen auch zahlreiche Prozesse wie Bestellungen, Rechnungen und Zahlungen. Denken Sie nur einmal an CRM, Personalabteilung, Dokumentenverwaltung, Projektunterstützung und Service-Management.

Spezielle Systeme für diese Tätigkeiten generieren Daten, die zur Überprüfung und Integration in Back-Office-Prozesse nützlich sein können. So erhalten Sie eine vertiefte Übersicht über Ihr Unternehmen, einen besseren Einblick in die Kundentätigkeiten, eine genaue Überwachung von Prozessen, die nicht mit Transaktionen verbunden sind, und einen effektiveren Informationsaustausch zwischen allen Beteiligten: Kunden, Partnern, Lieferanten und Kollegen.

Alle Standorte in einem einzigen System

Eine solide Interaktion zwischen den Daten im gesamten Unternehmen bietet Kontrolle und Einblicke, die letztendlich Zeit und Geld sparen. Das gilt insbesondere, wenn neue ausländische Standorte hinzugefügt werden. Es ist wichtig, dass sie mit dem Rest des Unternehmens verbunden sind, da dies hilft, Fehler und Verzögerungen zu minimieren.


Broschüre Exact für Internationale Geschäfte

Möchten Sie wissen, wie Exact Ihnen zum internationalen Erfolg verhelfen kann?


Broschüre herunterladen