Fünf Gründe für den Wechsel zur Private Cloud

Fünf Gründe für den Wechsel zur Private Cloud

Seit Jahren hinkt die Nutzung der Cloud in Unternehmen hinter der Begeisterung privater Verbraucher für Dienstleistungen wie Spotify, Netflix, Gmail und Dropbox hinterher. Doch die Nutzung der Cloud in Unternehmen ist im Aufstieg begriffen. Für die Skeptiker unter Ihnen führen wir fünf Vorteile der Private Cloud auf.

Das amerikanische Unternehmen RightScale führte eine globale Umfrage zur Cloud durch, bei der 59 % der KMU angaben, Cloud-Services zu nutzen. Weitere 34 % waren dabei, die Möglichkeiten auszuloten, oder führten erste Tests durch; und nur 7 % zeigten kein Interesse oder beabsichtigten keine Nutzung von Cloud-Services in ihrem Unternehmen.

Die Umfrage verdeutlichte zahlreiche unbegründete Vorurteile hinsichtlich der Nutzung von Cloud-Services in Unternehmen. Neue Cloud-Nutzer fürchten Sicherheitsprobleme und Probleme beim Wechsel zur Cloud, während erfahrenere Unternehmen dies nicht als Problem wahrnehmen.

Also, für die Skeptiker unter Ihnen: Hier sind fünf Gründe, warum Sie Ihre Geschäftssoftware auf die Private Cloud umstellen sollten:

1. Die Private Cloud ist sicher

Cyber-Sicherheit, oder genauer gesagt der Mangel an Cyber-Sicherheit, erhält viel Aufmerksamkeit seitens der Presse. Die Tatsache, dass wir mehr Systeme und Geräte untereinander und mit dem Internet verbinden, bedeutet, dass Hacks und Virenangriffe möglicherweise größere Auswirkungen haben können. Diejenigen, die Systeme auf ihren eigenen Servern ausführen, müssen sicherstellen, dass sie auch über eigenes Know-how verfügen, um diese Server ständig auf dem neuesten Stand zu halten. Durch den Kauf Ihrer Geschäftssoftware als Private-Cloud-Service können diese Sorgen ausgelagert werden. Sicherheit ist nicht etwas, womit sich Cloud-Provider nebenbei beschäftigen: Sicherheit ist ihr Hauptgeschäft. Hier erfahren Sie mehr über die Sicherheit der Private Cloud.

2. Die Private Cloud bietet Komfort

Der Wechsel zur Private Cloud bietet jederzeit und überall Zugriff auf Informationen und Anwendungen. Mittels Laptops, Tablets oder Smartphones und von überall auf der Welt. Keine lokale Software, keine vergessenen Updates. Jeder verfügt immer über die neueste Version und korrekte Informationen. Und das Beste ist, dass sich das alles von selbst erledigt, ohne dass Sie sich darum kümmern müssen.

3. Die Private Cloud bietet Flexibilität

Ihr Unternehmen wächst. Oder schrumpft. Oder ändert seine Richtung. Auf jeden Fall ändert es sich ständig. Durch die Umstellung auf eine Geschäftssoftware mit Nutzung der Private Cloud können Sie auf Veränderungen in Ihrem Unternehmen reagieren. Sie können Benutzer einfach verbinden oder trennen und nur das verwenden und zahlen, was Sie brauchen. Nicht mehr und nicht weniger.

4. Mit der Private Cloud gehören unvorhergesehene Kosten der Vergangenheit an

Für Geschäftssoftware in der Private Cloud zahlen Sie eine feste monatliche Gebühr. Daher sind die Kosten im Vergleich zu Ihrem eigenen Server transparent und vorhersehbar. Beim eigenen Server umfassen die Gesamtkosten auch noch Serverwartung, Lizenzkosten und zusätzliche Dienstleistungen. Außerdem dürfen Sie die Arbeitskosten nicht vergessen, die dafür ausgegeben werden. Ein Mietwagen wäre ein guter Vergleich: Sämtliche Kosten, auch die unvorhergesehenen, sind in Ihrem festen monatlichen Betrag enthalten. Auf diese Weise gibt es niemals böse Überraschungen.

5. Die Private Cloud bietet maximale Leistung

Bei allen Private-Cloud-Lösungen arbeitet Exact mit dem Unternehmen Parentix zusammen, das mit der Dutch Hosting Provider Association (DHPA) verbunden ist. Unser Rechenzentrum wurde nach den neuesten Standards aufgebaut und wird von Fachleuten im Bereich Sicherheit und Infrastruktur betreut. Hierdurch erhalten Sie die Qualität und Kontinuität, die Sie zur problemlosen Nutzung Ihrer Software benötigen – in vielen Fällen noch schneller als gewohnt.


Private cloud webinar

Private cloud factsheet

Sie sind an der Private Cloud von Exact interessiert?

Factsheet herunterladen »